Wissen : Lexikon

Lexikon



Das technische Glossar für Kältetechnik und Klimatechnik

Hier finden Sie die Grundlagen zum Kältekreislauf: Funktion, Prozess, Komponenten wie Kälteverdichter, Verdampfer, Verflüssiger und vieles mehr

 

Sie suchen eine Übersetzung für einen Fachausdruck aus Kältetechnik und Klimatechnik? Dann schauen Sie in unser Fachwörterbuch in Deutsch, Französisch und Englisch

 

Im Refripro Branchenbuch nach Herstellern, Lieferanten und Großhändlern für Komponenten aus der Kältetechnik und Klimatechnik suchen

 

 

 

Quelle: Kältetechnik (Band 1), Klimatechnik Mit freundlicher Genehmigung durch den Autor Hans-Jürgen Ullrich. Vertrieb durch die Fa. COOL, Silvia Schröder, www.cool-schroeder.de

Lexikon

Fachterminus :

Sachgebiet :

Kälte > Bauteile > Verdichter

Druckverhältnis :


Das Druckverhältnis (auch Verdichtungsverhältnis) ist der Quotient aus dem Verdichtungsenddruck und dem Saugdruck. Mit Ansteigen der Druckdifferenz zwischen Verdichtungsenddruck (= Verflüssigungsdruck) und Saugdruck sinkt das Leistungsvermögen des Verdichters. D. h., sein Förderstrom wird geringer durch die grössere Rückexpansion des im Zylinder verbleibenden Dampfes, wie wir noch sehen werden. Mit grösserem Druckverhältnis steigt auch die Verdichtungsendtemperatur, die Lagerbelastungen werden grösser und damit nimmt der Verschleiss zu.


- Kälte > Bauteile > Verdichter

Wörterbuch :

Allemand : Druckverhältnis (n)
Français : taux de compression (m)
Anglais : compression ratio
Italien :


Fremdgekühlte Verdichter :


Beim fremdgekühlten Verdichter wird die Motorwärme durch den Luftstrom des Verflüssigerlüfters oder bei wassergekühlten Verflüssigungssätzen auch durch einen Zusatzlüfter abgeführt. Zur Vergrösserung der wirksamen Oberfläche für die Wärmeabgabe sind besonders kleine und mittlere Verdichter mit Kühlrippen am Motorgehäuse und an den Zylingerköpfen versehen. Auch ist die Kühlung mit Wasser, durch eine um das Motorgehäuse gewickelte Kühlschlange, mögliche.


- Kälte > Bauteile > Verdichter

Gleichstromverdichter :


Beim Gleichstromverdichter befindet sich das Saugventil im Kolben. Der Kältemitteldampf wird über das Kurbelgehäuse durch den Kolben angesaugt. Bei dieser Bauart wird vom Kältemittel grössere Mengen Öl Öl

Fr : huile (f)
All : Öl (n)
An : lubricant
It :
mitgerissen und in den Kältekreislauf transportiert. Gleichstromverdichter wurden deshalb vor allem für Ammoniak eingesetzt, da dieses keine Verbindung mit Öl Öl

Fr : huile (f)
All : Öl (n)
An : lubricant
It :
eingeht. Mit Einführung der halogenierten Kohlenwasserstoffe als Kältemittel wurde das Gleichstromprinzip grösstenteils aufgegeben.


- Kälte > Bauteile > Verdichter

Wörterbuch :

Allemand : Gleichstromverdichter (m)
Français : compresseur à équicourant (m)
Anglais : uniflow compressor
Italien :


Halbhermetischer Hubkolbenverdichter :


Der konstruktive Aufbau des halb- oder semihermetischen Hubkolbenverdichters entspricht im wesentlichen dem des offenen Verdichters. Aus Gründen einer rationellen Fertigung werden oft für beide Bauarten gleiche Triebwerksteile, Ventilplatten u. a. verwendet. Der wesentliche Unterschied besteht aber darin, dass halbhermetische Hubkolbenverdichter und Antriebsmotoren eine gemeinsame Welle haben. Das Motorgehäuse ist direkt an das Verdichtergehäuse angeflanscht oder die Gehäuse bestehen aus einem Gussstück mit verschraubtem Deckel auf der Motorseite. Damit entfällt beim halbhermetischen Verdichter die störanfällige Wellenabdichtung. Der Name halbhermetisch halbhermetisch

Fr : semi-hermétique
All : halbhermetisch
An : semi-hermetic
It :
kommt daher, dass im Unterschied zum hermetischen Verdichter das Gehäuse geöffnet werden kann, um erforderliche Reparaturen durchführen zu können.


- Kälte > Bauteile > Verdichter

Wörterbuch :

Allemand : halbhermetischer Hubkolbenverdichter (m)
Français : compresseur à pistons semi-hermétique (m)
Anglais : semi-hermetic piston compressor
Italien :


Hermetische Hubkolbenverdichter :


Der hermetische Verdichter, oft einfach Kapsel genannt, hat ein verschweisstes Stahlblechgehäuse. Zum Unterschied zum halbhermetischen Verdichter sind damit Triebwerk, Arbeitsventile und Motor nicht zugänglich. Reparaturen könnten nur nach mechanischem Auftrennen des Gehäuses durchgeführt werden, sind in der Regel aber nicht üblich. Die Verdichter sind deshalb für eine Lebensdauer von mindestens 10 bis 15 Jahren ausgelegt. Verdichter und Motor sitzen auf einer gemeinsamen Welle. Zur Aufnahme des Reaktionsmomentes des Antriebsmotors und zur Reduzierung der Körperschallübertragung an das Gehäuse ist die Motorverdichtereinheit freischwebend an Federn aufgehangen. Zur Gaspulsationsdämpfung ist mindestens an der Druckseite ein Schalldämpfer angebracht. Im Verdichtergehäuse herrscht Saugdruck. Die Saugleitung endet kurz hinter dem Verdichtergehäuse. Die Druckleitung verbindet den Zylinderkopf mit dem Gehäuse. Sie ist in einer Schleife verlegt, um Schwingungsbrüche zu vermeiden. Kleine hermetische Verdichter sind ausschliesslich mit Lötstutzen für Saug- und Druckleitung versehen. Sie haben ausserdem einen Stutzen zum Kältemittelfüllen und zum Evakuieren. Grössere Verdichter besitzen auch Absperrventile an Saug- und Druckseite. Die Durchführung für die Elektroanschlüsse ist gasdicht in der Gehäusewand eingegossen. Der Elektromotor kann oben oder unten angeordnet sein. Kleine hermetische Verdichter haben nur einen Zylinder, grössere bis zu acht.


- Kälte > Bauteile > Verdichter

Einen Fachterminus hinzufügen

- Français - English - Italiano -