Neuer “Chilling Facts” Report von EIA International

Die Nichtregierungsorganisation EIA hat vor kurzem die Version VII ihres Berichts „Chilling Facts“ veröffentlicht, in dem sie die Aktionen der großen Supermarktketten zur Verringerung des GWP Fußabducks der Märkte unter die Lupe nimmt.

 

Für diese neueste Ausgabe, haben 22 Ketten ihren Daten aus 2015 aus 37 Ländern zur Verfügung gestellt. Im Ergebnis werden acht Einzelhändler als „Green Cooling Leaders“ mit besonders guten Ergebnissen vorgestellt, auch ein paar deutsche sind dabei:

Albert Heijn, Aldi Süd, Carrefour, Kaufland, Metro Cash & Carry, Migros, Tesco und Waitrose.

 

Im Mittelfeld bewegen sich Marks and Spencer, Jerónimo Martins, Real, Rewe Deutschland und Sonae. Das Schlusslicht bilden Aldi Nord, Delhaize Belgien, Dia Spanien, Auchan Portugal und die irische Kette Musgrave.

 

Clare Perry, Leiterin der EIA Klimakampagne, dazu: „die europäischen Einzelhändler sind weltweit führend bei dem Umstieg auf HFKW-freie Kälteanlagen. Dennoch müssen die Aktionen dringend beschleunigt werden, um die kommenden drastischen Phase-Down Schritte zu meistern.“

 

Der Bericht empfiehlt u.a. den Regierungen der EU Mitgliedsstaaten, kleinere Einzelhändler beim Umstieg auf HFKW-freie Alternativen finanziell zu unterstützen.

 

www.eia-international.org

 

Veranstaltungen

Kälte-Klima-übersetzer